Gründerpreis Schweinfurt

Die Stadt Schweinfurt und der Landkreis Schweinfurt vergeben 2019 zum zweiten Mal den Gründerpreis Schweinfurt
in Höhe von 10.000 Euro, davon für den Sieger 5.000 Euro, für den zweiten Platz 3.000 Euro und den dritten Platz 2.000 Euro. 
Den Sonderpreis in Höhe von 2.000 Euro stiftet die VR-Bank Schweinfurt eG. Der Gründerpreis Schweinfurt wird alle zwei Jahre vergeben.

Der Gründerpreis Schweinfurt will durch die Auszeichnung herausragender Gründungen Mut zur Selbständigkeit machen und soll das Gründungsklima im Wirtschaftsraum Schweinfurt weiter stärken ebenso wie die Aufmerksamkeit für die Gründerszene erhöhen.

Mit der Organisation des Wettbewerbs "Gründerpreis Schweinfurt " wurde das Gründerzentrum GRIBS (GRIBS Betriebs-GmbH) beauftragt.

Bewerbungsfrist für den "Gründerpreis Schweinfurt 2019" ist Montag, 3. Dezember 2018.

Die Preisverleihung findet am 7. Februar 2019 um 18 Uhr
im Gründerzentrum GRIBS Schweinfurt statt.

 

 

 

 

Preisträger 2017

am 2. Februar 2017 wurden im Gründerzentrum GRIBS Schweinfurt die Preisträger des Gründerpreises Schweinfurt 2017 von Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Landrat Florian Töpper ausgezeichnet.
Sie spendeten viel Lob für alle eingereichten Geschäftsmodelle der jungen Unternehmen, die maximal fünf Jahre am Markt sein durften. Eine Jury aus Vertretern der Preisstifter hatte über die Platzierungen entschieden. (alle Fotos: Stefan Pfister)

1. Platz:  Gartengestaltung  Zillmer

Der 1. Platz mit einem Preisgeld von 5.000 Euro ging an Tobias Zillmer für die Unternehmensgründung „Gartengestaltung Zillmer“ aus Unterspiesheim.
Tobias Zillmer kombiniert Planungsdienstleistungen, die Bauausführung, den Baustoffhandel für Endverbraucher und den Verkauf über eigene Online-Shops in besonderer Weise. Das kluge Geschäftsmodell, das erfolgreich sowohl offline wie auch online konsequent Kunden bindet, startete 2013 im Nebenerwerb. Es folgten ein Baustoffhandel, mehrere Investitionen in einen eigenen Maschinenpark und inzwischen zwei Online-Shops. Die jüngsten Investitionen gehen in den neuen Betriebsstandort in Grettstadt mit 1300 qm Ausstellungsfläche.

2. Platz:  DRAI-Consult

Den 2. Platz und 3.000 Euro erreichte Drai-Consult GmbH & Co KG aus Schweinfurt mit den Gründern Andreas Darlapp, Sebastian Vey und Holger Zorn.
DRAI-Consult hat sich in kurzer Zeit zu einem erfolgreichen IT-Dienstleister mit bundesweitem Kundenstamm entwickelt.

3. Platz:  P.A.C.

Lukas Weimann entwickelt und produziert, zum Teil in Schweinfurt, mit seiner Gründung P.A.C. GmbH sportive Funktionstextilien.
Der schnelle Erfolg der Gründung wurde mit 2.000 Euro und dem 3. Platz gewürdigt.

Sonderpreis der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge  "Stadtvilla Schweinfurt"

Den mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis der Sparkasse Schweinfurt übergab Vorstandsvorsitzender Johannes Rieger an die Marco und Stefan Hopfauer GbR für die Gründung "Stadtvilla Schweinfurt".
Das Gesamtkonzept von Hotel, Boardinghouse und Aparthotel verbunden mit den sichtbaren Investitionen in der Schweinfurter Innenstadt zeige auf, wie neue Wege erfolgreich gegangen werden können.

(c) alle Fotos Stefan Pfister